Scheinselbstständigkeit - Was Sie hinsichtlich der statusrechtlichen Neubewertung von Honorarkräften beachten müssen

Inhalte des SeminarS

Die Sozialversicherungsträger haben sich aktuell zur Statusbewertung von Lehrkräften aufgrund des Urteils des Bundessozialgerichts vom 28.06.2022 neu positioniert. Fehler in der Beurteilung ihres Personals können demnach teuer werden!

Aus diesem Grund ist absehbar, dass die Deutsche Rentenversicherung und deren Einzugsstellen die Statusabgrenzung von Dozenten und Lehrkräften künftig auf neu akzentuierter Grundlage vornehmen werden. Ebenfalls zu erwarten ist, dass die Rechtsprechung auch im Bereich der Statusabgrenzung von Dozenten zunehmend auf die Frage der Eingliederung in die Organisationsabläufe abstellt.

Der GKV Spitzenverband, die Deutsche Rentenversicherung Bund und die Bundesagentur für Arbeit haben aktuell hierzu bereits ein Besprechungsergebnis zur sozialversicherungsrechtlichen Beurteilung von Lehrern und Dozenten veröffentlicht. Diese aktuellen Beurteilungsmaßstäbe finden auch in laufenden Bestandsfällen spätestens ab dem 01. Juli 2023 bereits Anwendung.

Vor diesem Hintergrund werden die Bildungsträger ihre Organisationabläufe in der Praxis deutlich umstellen und vorhandene Unternehmensstrukturen und Konzepte, die betreffend den Einsatz von Honorardozenten geschaffen wurden, anpassen müssen!

In dem Seminar wird aufgezeigt, welche konkreten Verschiebungen bei der Statusbewertung zu beachten sind, welche neuen Kriterien für die Abgrenzung hinzukommen und welche unbeachtlich sind. Auf dieser Basis wird dargestellt, wie die Bildungsträger betreffend die Organisation auf diese aktuellen Entwicklungen reagieren sollten und müssen.

Gerne können Sie uns Ihre Fragen auch vorab senden an info@privatschulen-sachsen-thueringen.de. Wir geben diese zur Vorbereitung an den Referenten weiter


Zielgruppe

Geschäftsführer, Vereins- und Stiftungsvorstände, Personalverantwortliche von Bildungseinrichtungen in freier Trägerschaft, sowie alle fachlich Interessierten.

 

Referent

Rechtsanwalt Steffen Tietze
Anwaltskanzlei GRUENDELPARTNER Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer

 RA_Steffen_Tietze.jpg

Steffen Tietze ist Partner in einer der führendsten Wirtschaftskanzleien Mitteldeutschlands - „GRUENDELPARTNER Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer“ mit Büros in Leipzig, Jena und Berlin. Die Mandanten sind im Dax, TecDax und AIM gelistete Gesellschaften, Finanzinvestoren, mittelständische und kommunale Unternehmen, Vorstände und Geschäftsführer sowie gemeinnützige Institutionen und Körperschaften.
 

Termin und Ablauf


Dienstag, den 01.10.2024

10:00 - 13:00 Uhr

Ab 09:45 Uhr      Einwahl
     10:00 Uhr      Beginn
ca. 13:00 Uhr      Veranstaltungsende
 

Technik

Die Zuschaltung mit Kamera ist optional. Die Einwahldaten erhalten Sie vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail.

Das Seminar beinhaltet

Seminarteilnahme // Teilnahmezertifikat

Kosten

Mitglieder VDP:      299,00 € (zzgl. 19% Mwst.)

Nichtmitglieder:     379,00 € (zzgl. 19% Mwst.)

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss ist der 26.09.2024

Teilnahmebedingungen

Anmeldung zum Seminarnewsletter

Diese Webseite verwendet ausschließlich technisch notwendige Cookies. Mehr Informationen