Seminare

Termin: 11.04.2019

Zeit: 10-14 Uhr

Ort: Leipzig

Referent: Matthias Myska

 

Trainingsziel

Am deutlichsten zeigt es sich im Umgang mit Konflikten und bei der Bewältigung sachlicher Probleme, wie sich der Arbeits- und Kommunikationsstil einer  Arbeitsgruppe darstellt und in welcher Weise Führung als Element der Gruppenkultur definiert und zugelassen ist. Ein gutes Team entwickelt sich indem es Probleme gelöst, Beziehungen vertieft und Rollen geklärt hat, und das erfordert eine Führungskraft, die sich als Entwicklungshelfer seines Teams versteht und den Geist und den Kommunikationsstil ihrer Abteilung nachhaltig beeinflussen kann.

Die Teilnehmer erhalten Einblicke in die Grundlagen gruppendynamischer Prozesse sowie der Teambildung/-führung und erlernen den souveränen Umgang mit Konfliktsituationen aus dem jeweiligen Arbeitsumfeld. In der sich dabei aufdrängenden Betrachtung stellen sich der betroffenen Führungskraft Fragen: Was hat das mit mir zu tun? Wie werde ich wahrgenommen? Wie will ich wahrgenommen werden? Wie gehe ich mit der Situation um? Wie reagiere ich der Situation angemessen? Aus der dadurch entstehenden Bewusstheit entwickeln sich die methodischen Lösungsmöglichkeiten für ein kooperatives Führen, die im Training geübt werden. Reflektion, Selbsterfahrung und Umsetzung von Handlungs- und Entwicklungspotenzialen stehen hierbei im Mittelpunkt.

 

Trainingsschwerpunkte

  • Kriterien des Problemgesprächs und Möglichkeiten des Mitteilens
  • Entwicklung eines konstruktiven Umgangs mit Konflikten und Kritik
  • Erarbeiten von Möglichkeiten der Konfliktvermeidung bereits im Vorfeld deren Entstehens
  • Bewusstheit für die Zusammenhänge zwischen individuellen Motiven und Handlungen
  • Entwicklung eines Vertrauen schaffenden Kommunikations- und Führungsstils
  • Konstruktives Feedback und Motivation
  • Regeln, Werte, Identifikation und Wir-Gefühl
  • Die Zielvereinbarung im Gespräch
  • Konfliktmoderation

 

Trainingsmethode

Angewandt wird das „Microteaching“, eine sehr erfolgreiche Trainingsmethoden, bei der es darum geht, Bewusstheit von der Art des Handelns zu schaffen mit der Kernfrage: Welcher Reiz führt zu welcher Reaktion und mit welcher Konsequenz und um das Herausarbeiten bestimmter Zusammenhänge und modellhafter Alternativen, die in ähnlichen Situationen zu nutzen sind.

Praktische Übungen in Einzel- und Gruppenarbeit anhand von speziellen und individuell abgestimmten Szenarien und Aufgaben, die jeweils anschließende Analyse, das erneute Probieren sowie dem gemeinsamen Herausarbeiten von übertragbaren Lösungen sichern hierbei den Lernprozess.

 

Kosten

 Mitglieder VDP Landesverband Sachsen-Thüringen e.V.

 249,00 € (zzgl. 19% Mwst.)

 Mitglieder aus anderen VDP Landesverbänden

 299,00 € (zzgl. 19% Mwst.)

 Nichtmitglieder

 349,00 € (zzgl. 19% Mwst.

 

Anmeldeschluss: 03.04.2019

 

 

Ausschreibungsunterlagen

 

Anmeldung

Sie haben die Möglichkeit sich direkt online für unsere Seminare anzumelden.

Zur Anmeldung

Seminarankündigungen

Abonnieren Sie unsere kostenlosen Seminarankündigungen um über kommende Seminare informiert zu werden.

Datenschutzerklärung

Lehrergewinnungskampagne

Wie wird man Leher an einer Privatschule?

Verbandsmagazin

FREIE BILDUNG November 2018

Merken

Merken

Schulsuche

Sie suchen einen privaten Bildungsträger aus Sachsen oder Thüringen?
Zur VDP-Schulsuche »

Partner

DKB web

  

LAG - Freie Schulen in Thüringen

 

LAGSFS

 

SWP Schul-Webportal

MLP

Mietra

Kontakt

VDP - Landesverband Sachsen - Thüringen e.V.
Petersstraße 1-13
D-04109 Leipzig

 

Telefon: 0341 149911-26
Fax: 0341 149911-24
E-Mail: info@privatschulen-sachsen-thueringen.de

 

© 2015 Verband Deutscher Privatschulen :: Landesverband Sachsen Thüringen e.V

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen